Samenbank im boot

Eine Samenbank ist ein Raum, in dem Spendersamen erfasst werden. Sie müssen bestimmte Kriterien festlegen. Zuallererst sollte ihr Sperma genügend Sperma (mindestens 40 Millionen pro 1 mm mit ausreichender Beweglichkeit haben. Der Spender muss in hervorragender körperlicher Verfassung sein, jünger als 35 Jahre sein und darf nicht mit genetischen Krankheiten belastet sein.

Zusätzlich werden Körpergröße, Körperstruktur, Augen- und Haarfarbe sowie interessanterweise die Bildung (Mindestdurchschnitt bewertet. Nach EU-Recht wird das Sperma kostenlos verschickt. Es wird nur eine Entschädigung für angefallene Kosten, z. B. Reisekosten (max. 700 PLN, ausgewählt.Die erste qualifizierende Rolle des Spenders ist ein spezielles Interview, in dem eine Reihe von Fragen zu seiner Sex-Wohnung, Fehlern und Familienangelegenheiten empfohlen werden. Später wird sein Blut in der Kontrolleinrichtung überprüft, d. H. Er ist kein Träger von Infektionskrankheiten (z. B. HIV, er sammelt Sperma und einen Harnröhrenabstrich. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, erreicht das gespendete Sperma die Spermienbank für ein halbes Jahr. Erst nach dem Datum der letzten Saison werden mehr Erfahrungen gesammelt und auf deren Basis das Sperma auf bestimmte Verfahren umgeleitet. Der Spender muss den entsprechenden Vertrag mit der Bank unterzeichnen - die Klinik muss sich vollständig um die ordnungsgemäße Lagerung des Samens kümmern. Im nahen Land ist die Praxis der Samenspende noch etwas attraktiver, daher wird das heruntergeladene Material absolut nicht beschädigt.Theoretisch kann jeder von der Bank ziehen. Auf der anderen Seite können nach polnischem Recht einsame Frauen keine Spermabankdienste in Anspruch nehmen (ein Kind muss eine alte Mutter und eine Mutter in seiner Fähigkeit haben. Meist sind die Klienten solcher Kliniken sterile Paare und Klienten, die genetisch bedingte Krankheiten haben, die sie nicht an ihre Söhne weitergeben möchten.