Psychotherapeut tczew

Sliminazer

Die Vorbereitung auf den Beruf des Psychotherapeuten wird zum Zeitpunkt des Abschlusses eines Hauptstudiums in Polen vorausgesetzt. Sie müssen Ihr Master-Studium oder ein Medizinstudium abschließen. Dann solltest du am Psychotherapie-Training in Polen teilnehmen. Die Schule muss einige der in Polen registrierten psychotherapeutischen Gesellschaften besuchen.

Die Schule muss eine Ausbildung in Form von mindestens 590 Stunden praktischen Unterricht anbieten. Bei diesem Spiel ist es notwendig, unsere psychotherapeutische Erfahrung 100 Stunden lang kennenzulernen. Es ist sinnvoll, mehr als 50 Stunden Aufsicht und 360 Stunden Praktikum zu absolvieren. Um Psychotherapeut zu werden, ist es ratsam, zwei Jahre vor der psychotherapeutischen Praxis zu bleiben. Während einer vierjährigen Ausbildungszeit muss die Praxis beaufsichtigt werden.Nach dem Eintritt in die Psychotherapieschule müssen Sie die Zertifizierungsprüfung des Vereins bestehen, zu dem die Schule gehört.Menschen, die sich die Frage stellen, wie sie in Polen Psychotherapeut werden können, sollten sich immer darüber im Klaren sein, dass es unabhängig von ihrem spezifischen Weg wichtig ist, ein reiches Portfolio und vier freie Jahre zu verwenden, um geeignete Zertifikate für eine unabhängige Praxis zu erhalten ärztliche Hilfe.Jeder Psychotherapeut sollte sich mit Psychopathologie auskennen, sollte auch wissen, auf welche unterschiedlichen therapeutischen Ansätze es ankommt, und sollte das Gesetz kennen, das die Prinzipien der Psychotherapie regelt.Das Zertifikat ist einmalig erhältlich, muss jedoch von Zeit zu Zeit erweitert werden, und in dieser Verpflichtung ist eine weitere Ausbildung erforderlich. Um das Zertifikat verlängern zu können, müssen Dokumente erstellt werden, aus denen hervorgeht, dass er in diesen fünf Jahren nach Erhalt des Zertifikats oder einer neuen Zertifikatverlängerung eine erhebliche Anzahl von Psychotherapie-Stunden absolviert hat. Es muss bestätigt werden, dass wir seit fünf Jahren unter Aufsicht sind. Man muss und muss ständig für Schulungen und Konferenzen ausgehen. Es gibt also einen Beruf, der ständigen Fokus und Konzentration erfordert.