Plastische umformzeichnung

Gegenwärtig beschäftigt sich die Metallurgie nicht nur mit den Prozessen der plastischen Verformung und Gründung, sondern spielt auch mit der Untersuchung von Strukturen im Makro-Maßstab. Bei diesem Thema werden Tests normalerweise an metallographischen Mikroskopen durchgeführt.

Mikroskopie ist etwas, das vor einigen hundert Jahren aufgetaucht ist. Mikroskope wurden jedoch nur in Abhängigkeit von der jungen Art in der Metallurgie eingesetzt. In modernen Stadien werden sie während eines Buches mit technischen Produkten benötigt. Heutzutage sind metallographische Mikroskope die populärsten auf dem Gebiet, die unter anderem zum Testen von Metallfehlern oder deren Durchbrüchen selbst empfohlen werden. Es ist dann die Bildgebungstechnologie, die auf undurchsichtigen Proben basiert. Metallographische Mikroskope umfassen unter anderem Elektronenmikroskope, die sie zur Beobachtung der Struktur auf atomarer Ebene kaufen werden, sowie Lichtmikroskope, die sich durch eine geringere Vergrößerung auszeichnen. Beobachtungen, die unter Verwendung dieser Geräte durchgeführt werden, sind sehr wichtig, weil wir damit einen neuen Typ von Mikrorissen im Artikel angeben können, dh deren Einleitung. Es ist auch möglich, den Phasenbeitrag und die genaue Bestimmung der einzelnen Phasen zu berechnen. Dadurch können wir auch Menge und Art der Einschlüsse sowie viele weitere wichtige Komponenten aus der Sicht der Metallurgie ermitteln. Beispielsweise erlauben oft mikroskopische Beobachtungen des neu entstandenen Materials eine gezielte Beobachtung der Materialstruktur, so dass in Zukunft viele unerwünschte Ausfälle vermieden werden können.

Die Verwendung metallographischer Mikroskope ist äußerst wichtig, da wir dadurch schnell Materialfehler finden können. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass der Service für diese Art von Möbeln schwierig ist. Von dem gegenwärtigen Zustand sollten nur qualifizierte Personen Tests daran durchführen.