Physischer warenfluss

Grundannahmen der Europäischen Gemeinschaft

Präzise Antwort auf den Test "Was ist das CE-Zertifikat?" bezieht sich auf die Erklärung der Grundannahmen der Europäischen Union. Es scheint, dass die Grundlage ihres Spiels drei Prinzipien sind: der freie Verkehr von Waren, Gesichtern und Hauptstädten. Um die oben genannten Grundsätze zu schaffen, haben die EU-Mitgliedstaaten beschlossen, alle Schwierigkeiten im innergemeinschaftlichen Handel zu beseitigen, und eine gemeinsame Politik gegenüber Nicht-EU-Partnern festgelegt. Dank dessen wurde auf dem Gemeinschaftsplatz ein Tauschraum geschaffen, der dem entspricht, was für die Klassen eines Landes von Bedeutung ist. Sie haben den Namen Europäischer Binnenmarkt oder Gemeinsamer Markt erhalten.

Gemeinsamer lokaler Markt und Vermarktung von Produkten

Eine der beliebtesten Hindernisse für den Handel zwischen Ländern sind die nationalen Anforderungen an die Gruppen- und Produktsicherheit. Alle Länder hatten unterschiedliche Muster und Regeln, die in erheblichem Maße von den anderen Ländern geteilt wurden. Der Hersteller, der unsere Produkte im Ausland anbieten wollte, musste individuelle Anforderungen erfüllen. Am Ende des Abbaus der Handelshemmnisse mussten diese Unterschiede abgebaut werden. Normen, die mit der Rücksendung von Artikeln einhergingen, konnten nicht aufgehoben werden. Daher bestand die optimale Lösung darin, die Regeln in der gesamten Gemeinschaft zu harmonisieren, sodass der Handel diesen einen Anforderungen unterworfen war.

Frühzeitig wurde versucht, EU-Regelungen für einzelne Produkt- und Warenkategorien zu regeln. Der Hinweis auf eine hohe Komplexität und zeitaufwändige Abläufe wurde aufgegeben.

Die Lösung bestand darin, einen vereinfachten Ansatz für die technische Harmonisierung zu schaffen. Grundlegende Sicherheitsanforderungen wurden für eine Produktgruppe festgelegt, die hergestellt werden muss, bevor das Produkt oder das Produkt auf dem europäischen Binnenmarkt in Betrieb genommen wird.

Unternehmer von außerhalb der EU, die das Produkt auf einem Gemeinschaftsplatz, beispielsweise aus der Türkei, in Betrieb nehmen möchten, müssen sich treffen, damit ihre Einnahmen den EU-Mustern und -Mengen in Bezug auf Qualität entsprechen. Die Bestätigung dieser Tatsache liegt in ihrer Verantwortung.

Harmonisierte Standards wurden geschaffen, dank derer Unternehmer wissen, welche grundlegenden Anforderungen erfüllt werden müssen. Keine Pflicht, diese Standards zu verwenden. Unternehmer, die in der nächsten Lösung nachweisen, dass sein Produkt zum Umzug bei Community Sale hinzugefügt wird.

CE-Zertifikat - Herstellererklärung

Die CE-Kennzeichnung ist so seltsam wie die Erklärung des Herstellers, dass das Produkt die grundlegenden Anforderungen der Prinzipien erfüllt, an denen er interessiert ist.Ist das Symbol der Herstellererklärung oder ein autorisierter Vertreter bekannt. Es bestätigt, dass das Produkt in der Union mit wichtigen Anforderungen in den Informationen über das spezifische Produkt enthalten war. Das lebe also eine Einzelperson oder ein paar verschiedene Richtlinien.

Das Gemeinschaftsrecht sieht eine Konformitätsvermutung und die Umsetzung von Mindestsicherheitsanforderungen für ein Produkt mit CE-Kennzeichnung vor.

Das CE-Zertifikat befindet sich auf dem Produkt unter der individuellen Verantwortung des Herstellers oder eines autorisierten Vertreters. Es folgt der gleiche Beweis, dass das Produkt bestimmte Anforderungen der Richtlinie erfüllt. Um dies zu überprüfen, wird das Konformitätsbewertungsverfahren verschoben und nach ordnungsgemäßer Prüfung eine Konformitätserklärung ausgestellt. Die Konformitätsbewertungsverfahren können in Abhängigkeit von den Risiken variieren, die vom Besitz einer bestimmten Ware abhängen. Je schwerwiegender und schwerwiegender die Gefährdung des Eigentums durch die Wirkung ist, desto mehr Verfahren müssen vom Hersteller oder einem autorisierten Vertreter durchgeführt werden. In ausgewählten Fällen müssen die Anforderungen von etwa einem Dutzend Gemeinschaftsnormen erfüllt werden.