Gynakologische untersuchung und jungfraulichkeit

Ling Fluent

Die Kolposkopie ist eine wichtige gynäkologische Diagnostik. Kolposkope sind Schalen, die von Gynäkologen während der Untersuchung verwendet werden - Endoskope, die das Bild um ein Vielfaches vergrößern können. Die Untersuchung wird ambulant durchgeführt.

Sie müssen nicht speziell auf die Kolposkopie vorbereitet sein. Hilfsbereitschaft besteht jedoch schon einige Tage zuvor in sexueller Abstinenz. Sie können es auch nicht während der monatlichen Blutung treffen. Der Test selbst ist nicht heiß und auch für Schwangere reichhaltig.Kolposkopie wird am häufigsten in Formen dargestellt, bei denen die Zytologie mehrdeutige Ergebnisse liefert. Diese Frage wird für die relativ frühe Diagnostik von Gebärmutterhalskrebs (im sogenannten präinvasiven Stadium gestellt. Wenn Krebs als Teil der Entwicklung betrachtet wird, ermöglicht die Kolposkopie die Überprüfung der Veränderungen.Die kolposkopische Untersuchung besteht hauptsächlich aus den Bemerkungen des vaginalen Teils des Gebärmutterhalses nach seiner Darstellung im Spekulum. An der Größe können große Änderungen auftreten, die bei Routinetests nur schwer zu erkennen sind. Zunächst untersucht der Frauenarzt das multilamellare Flachepithel und das Drüsenepithel, insbesondere mit Blick auf ihre Möglichkeit. Dort entstehen die gefährlichsten Krankheiten. Später entwickelt sich das Bild auch dank der Verwendung eines Grünfilters, der das subepitheliale Netzwerk der Blutgefäße beobachtet. Grundsätzlich ist es möglich, die Art der Veränderung zu erkennen. Der nächste Schritt der Frage sind Merkmale, die die Oberfläche des Epithels kontrastieren (z. B. ein Test mit Lugols Flüssigkeit und Essigsäure 3%.Die Kolposkopie ist aufgrund der notwendigen Ausstattung eine relativ angenehme Untersuchung und erfordert Erfahrung des dafür zuständigen Arztes. Es wird immer seltener aufgeführt, jedoch immer häufiger im Rahmen der Aktivitäten des Nationalen Gesundheitsfonds.