Germanisches forum fur neue medizin

Die neue Medizin war den psychisch Kranken ziemlich hilflos. Glücklicherweise ist dank der breiten Wissenschaft in der jüngsten Zeit eine aktive Behandlung von psychischen Erkrankungen praktisch und zieht keine Schlafkrankheiten aus, die eine Neusozialisierung des Kranken ermöglichen, und in einigen Fällen sogar eine vollständige Heilung. Wie Sie sehen, ist die Behandlung von psychischen Erkrankungen zusätzlich, wenn mehrere wichtige Bedingungen erfüllt sind. Zunächst ist die Diagnose der Krankheit und die Durchführung der Behandlung äußerst wichtig. Eine zu lange Verspätung bei einem Spezialistenbesuch führt zu einer Zunahme der Krankheitssymptome, und die Aufnahme muss viel länger dauern.

Denken Sie daran, dass die Wirkung einer psychischen Erkrankung dauerhaft andauert, sodass Sie sich auf eine langfristige und populäre Einnahme von Drogen konzentrieren müssen. Nach Abschluss der Therapie sollten Sie sich der Tatsache bewusst sein, dass die Medikamente nicht plötzlich abgesetzt werden können, da sie dann sogar zu einem Rückfall der Krankheit führen können. Die Hilfe und Hilfe der kranken Familie ist ebenfalls angezeigt. Er sagt nicht, dass es nur darum geht, dass der Patient die Medikamente einnimmt, sondern auch genug über die Krankheit und die Kunst des Hilfens gedacht wird. Wenn wir bereits wissen, worauf es bei der Behandlung psychischer Erkrankungen ankommt, konzentrieren wir uns auf ein Behandlungsphänomen, wann es riecht und woraus es besteht.

Melden Sie sich beim Arzt - Sie können diese Phase nicht überspringen. Ohne die anfängliche Entscheidung, dass mit engem Intellekt und der Energie, Hilfe zu erhalten, etwas Schlimmes passieren könnte, war die Therapie selbst nicht wichtig. Zunächst wird der Psychotherapeut jedoch nur mit uns sprechen, um die ersten Symptome der Erkrankung zu erfahren, worum es sich handelt und was sie insgesamt bedeutet. Das Gespräch mit der Familie und den schnellsten Freunden kann sich auch als notwendig erweisen.Aktive Therapie - es ist das Ziel, die Symptome zu minimieren oder alle zu verschwinden. Dass es nur durch pharmakologische Mittel (oder sogenannte Psychopharmaka oder Psychotherapie funktioniert.Konsolidierung der Verbesserung - ist die letzte Phase der Verwendung von Arzneimitteln nach dem Verschwinden der Hauptsymptome der Krankheit. Dieser Teil stabilisiert am Ende das Böse und verhindert das Wiederauftreten der Krankheitsepisode.Prophylaxe - die Verwendung von Beruhigungsmitteln und Rückfällen. Daher kann er auch eine langsame Entzugsphase von Psychopharmaka haben.

Wie Sie sehen, ist die Behandlung von psychischen Erkrankungen langanhaltend und folgt einem genau festgelegten Verfahren. Das Überspringen eines davon kann zu einem schweren Rückfall der Krankheit führen.