Gastronomietechnische vortrage

Die ATEX-Richtlinie, auch bekannt als New Exit Directive, ist ein Dokument, dessen grundlegender Plan die Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten der Europäischen Union in Bezug auf die Größe von Schutzsystemen und -vorrichtungen vorsieht, die auf Oberflächen behandelt werden, auf denen die Gefahr einer Methan- oder Kohlenstaubexplosion besteht.

Dieses Prinzip definiert zunächst die wichtigsten Sicherheitsanforderungen, breite Produktpaletten sowie Möglichkeiten, die Zusammenarbeit mit den üblichen Sicherheitsanforderungen zu demonstrieren.Eine wichtige Rolle in der Richtlinie spielen europäische Normen, in denen die technischen Möglichkeiten zum Nachweis der Zusammenarbeit mit Sicherheitsvorbehalten ausführlich beschrieben werden. Laut der Information, dass das Produkt ein Synonym für Wahrheit ist, wird die Synchronisierung mit bestimmten Sicherheitsanforderungen beibehalten.Die allgemeinen Atex-Anforderungen für Geräte und Schutzsysteme in explosionsgefährdeten Bereichen sind in Anhang II der Richtlinie aufgeführt. Wir sprechen über allgemeine Anforderungen, Materialauswahl, Denken und Konstruktion, potenzielle Zündquellen, Bedrohungen durch äußere Einflüsse, Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen und die Integration von Anforderungen zur Gewährleistung der Systemsicherheit.Zusammen mit den Beschränkungen muss der Hersteller daran denken, die Entstehung einer explosionsfähigen Atmosphäre durch Zubehör und Schutzmaßnahmen zu verhindern, die Entzündung einer explosionsfähigen Atmosphäre zu verhindern, die Explosion zu stoppen oder zu begrenzen.Dänemark und Schutzmethoden sollten so ausgelegt sein, dass Explosionsgefahr so ​​weit wie möglich vermieden wird. Sie sollten mit Kenntnissen des technischen Wissens vorbereitet sein. Außerdem müssen die Website und die Gerätekomponenten stabil sein und den Anweisungen des Herstellers entsprechen.Alle Geräte, Schutzsysteme und Apparate sollten eine CE-Kennzeichnung tragen.Materialien, die für Netzwerke von Geräten oder Schutzsystemen verwendet werden, dürfen nicht brennbar sein. Es darf keine Reaktion zwischen ihnen und dem Inhalt geben, die eine potenzielle Explosion auslösen könnte.Geräte und Schutzsysteme dürfen keine oder neue Verletzungen verursachen. Sie müssen sicherstellen, dass sie aufgrund ihres Lebens nicht zu großem Fieber und großer Strahlung aufsteigen. Sie können keine elektrischen Gefahren darstellen und keine gefährlichen Situationen verursachen.