Ausnahmen von der kasse im jahr 2015

Trotz der Tatsache, dass die Notwendigkeit, eine Registrierkasse im Geschäft zu haben, immer mehr Unternehmer gewinnt, ist es gemäß den geltenden Vorschriften immer möglich, die gegenwärtige Verpflichtung zu lösen.

Rund 100.000 polnische Steuerzahler verlieren möglicherweise ihr Recht auf eine solche Lösung. Ab dem 1. März 2015 gilt die Verpflichtung zur Verwendung dieser Geräte unter anderem für Steuerzahler, die Dienstleistungen aus den Bereichen Motorreparatur, Friseur-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkeservice, Rechtsberatung, Steuerberatung und Ärzte erbringen. Wer möchte nicht wirklich eine Registrierkasse besitzen? Sie sagen unter anderem, dass für die fraglichen Aktivitäten Befreiungen vorgesehen sind. Der Steuerpflichtige, der seine Arbeit von diesem Subjekt befreit, muss den Steuerbetrag nicht prüfen. Wer muss keine Registrierkasse sein: Erbringung von Dienstleistungen oder Dienstleistungen im Bereich Rundfunkdienste, elektronische Dienste, Dienstleistungen in Bezug auf Landwirtschaft und Tierhaltung und -zucht, Elektrizität, Dampf, gasförmige Brennstoffe, Wasser in der natürlichen Struktur, andere Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Sammlung von Abfällen außer gefährlich, Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Sammlung gefährlicher Abfälle, Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abfallbehandlung, Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Behandlung gefährlicher Abfälle, Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Entsorgung radioaktiver Abfälle, Schienenverkehr, öffentlicher Verkehr und Nahverkehr, Post- und Kurierdienste, Unterstützung bei der Unterkunft, Dienstleistungen von Hotels Motels und Gästehäuser, Telekommunikationsdienste, Internet-Dienstleistungen, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen, Vermietung und Unterstützung bei der Verwaltung von Immobilien, Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Immobilienmarkt, Notariatsaktivitäten, Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Auftragserfüllung, Verwaltungsdienstleistungen und öffentliche, Archivdienste, Mitgliederorganisationen, von Organisationen und extraterritorialen Systemen bereitgestellte Dienste.

Steuerpflichtige, die die oben genannten Punkte ausüben, können auch eine Befreiung von dem Gegenstand haben. Die Lösung gehört dazu aufgrund des Verkaufs des Steuerzahlers. Wenn die Rendite der aufgelisteten Funktionen im alten Jahr über 80% des Gesamtumsatzes blieb, kann der Steuerpflichtige von der Barentlastung für den gesamten Verkauf profitieren.